Urlaubsschnäppchen nach Corona

7. Mai 2020
von Autor
Keine Kommentare

Günstig nach Mallorca: Wird der Mallorca Urlaub teurer?

Urlaubsschnäppchen nach Covid-19?

 

In den vergangenen Jahren war ein günstiger Mallorca Urlaub die Regel. Sie konnten auf Schnäppchenjagd gehen und von Last Minute Angeboten nach Mallorca profitieren. In diesem Jahr hat sich jedoch schon einiges in Sachen Urlaub geändert. Durch die Verbreitung des Corona Virus wurden Urlaubsreisen abgesagt, es wurde eine Reisewarnung ausgesprochen und die zahlreichen Flugzeuge standen an den Flughäfen still. Ob Sie weiterhin damit rechnen können, auch ab dem Sommer 2020 noch günstig nach Mallorca reisen zu können, werden Sie in diesem Artikel erfahren.

Mallorca Urlaub in der Vergangenheit – vor dem Jahr 2020

Mallorca ist das Reiseziel Nummer 1 der deutschen Touristen. Dies liegt vermutlich daran, dass Mallorca von Deutschland aus mit einer Flugzeit von knappen 2 Stunden schnell zu erreichen ist. Auch bietet Mallorca wunderschöne Buchten und zahlreiche Sehenswürdigkeiten. An der Partymeile El Arenal, auch als der Ballermann bekannt, können Sie in einem der zahlreichen Clubs ausgelassen feiern.

 

Aber auch andere Städte, wie zum Beispiel Cala Ratjada, haben ihren Charme. Dort können Sie nicht nur ausgiebig das spektakuläre Nachtleben genießen, sondern auch an einer der zahlreichen kleinen Buchten ein Sonnenbad nehmen und entspannen. In Cala Ratjada finden Sie auch einen sehr schönen Hafen, an dem Sie abends flanieren und sich eines der Lokale für Ihr Abendessen aussuchen können. Natürlich bietet die Insel auch sehr viele kleine Städte, in denen Sie ausschließlich Ruhe finden können.

 

In den kleinen Hafenorten wie zum Beispiel Alcudia, Paguera und Cala Millor, können Sie Ihre Seele baumen lassen und sich von dem Alltag entspannen. Wer Action sucht, ist in der Hauptstadt Palma besonders gut aufgehoben. Hier kann nicht nur gefeiert und entspannt werden, sondern es können auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel die berühmte Kathedrale besichtigt werden.

 

In der Vergangenheit hatten Sie die Möglichkeit, günstig einen Mallorca Urlaub zu verbringen, indem Sie eines der zahlreichen Last Minute Angebote buchen konnten. Bei dem Buchen von Last Minute Angeboten gilt es natürlich, besonders spontan und flexibel zu sein, um einen der Restplätze in Hotels und Flugzeugen zu ergattern. Der teuerste Sommermonat war in der Vergangenheit der Juli. In diesem Monat betrug der Durchschnittsunterkunftspreis 271 Euro.

 

Etwas günstiger wurde es dann im August, mit einem Durchschnittsunterkunftspreis von 266 Euro. Einen deutlichen Preissturz gab es dann im September, mit einem Durchschnittspreis von 198 Euro, gefolgt vom Oktober mit 166 Euro. Der deutlich vernehmbare Preissturz ist vermutlich dem Umstand zu schulden, dass im August die Sommerferien in vielen Bundesländern enden. Im Übrigen ist neben dem Reisemonat, natürlich auch die Lage entscheidend für den Preis gewesen. Im Norden der Insel konnten Sie weitaus günstiger übernachten als im Westen der Insel.

 

Mallorca Urlaub in der Zukunft – ab Sommer 2020

Sie fragen sich sicherlich, ob sich die aktuelle Corona Situation möglicherweise preislich auf die Touristik Branche auswirken wird. Durch den Umstand der Grenzschließungen und damit einhergehend, dass aktuell keine Reisen mehr stattfinden können, verlieren natürlich die Fluggesellschaften als auch die Hoteliers ihre Einnahmen.

 

Es wurden bereits Stimmen laut, wonach der Tourismus nach der Corona Krise nicht mehr der selbe sein soll. Die finanziellen Schwierigkeiten der Fluggesellschaften und auch der Hoteliers wurzeln unter anderem auch darin, dass viele Touristen ihre Reisen bereits gebucht und bezahlt haben und aufgrund dessen, dass sie diese Reise gar nicht mehr antreten können, ihr Geld zurück haben wollen. Diese Problematik kann in Zukunft auch Auswirkungen auf die zukünftigen Reisekosten haben.

 

Zunächst ist damit zu rechnen, dass Fluggesellschaften die Preise für ihre Flüge erhöhen werden, um den erlittenen finanziellen Schaden zu kompensieren. Im Übrigen führt auch in der Zukunft ein Sicherheitssabstand in Flugzeugen dazu, dass die Kapazitäten gar nicht mehr voll ausgelastet werden können. Schließlich sind die Plätze in einem Flugzeug sehr eng nebeneinander.

 

Somit müsste neben jedem Fluggast immer ein Platz frei sein, um den Sicherheitsabstand zu wahren. Dies zieht auch in Zukunft weniger Einnahmen der Fluggesellschaften mit sich. Daher sieht es ganz danach aus, dass die Flugtickets nicht mehr so günstig angeboten werden können wie in der Vergangenheit, sondern weitaus teurer werden.

 

Hinsichtlich der Hotels herrscht eine ähnliche Lage. Auch die Hotels können nicht mehr so viele Touristen aufnehmen, wie sie möglicherweise Betten haben. Denn auch für Sie gilt die Einhaltung des Abstandgebotes. Wenn die Hotels also mit voller Kapazität ausgelastet werden würden, kann ein Abstand etwa beim Frühstücks- oder aber Abendbuffet gar nicht gewährleistet werden. Auch die Hotels werden demnach weniger Touristen aufnehmen können als vorher.

 

Daher wird generell damit zu rechnen sein, dass die Kapazitäten sinken und damit einhergehend die Preise steigen. Zwar sind in der Vergangenheit die Preise für Reisen immer weiter und weiter gesunken, dies wird sich jedoch spätestens jetzt ändern. Jetzt wird eine Reise wieder Luxus sein. Die Progonose geht somit dahin, dass Sie vermutlich also auch bei Last Minute Angeboten nicht mehr so günstig in den Mallorca Urlaub kommen, wie es noch vor dem Jahr 2020 möglich gewesen ist.

Urlaubsflieger.org

5. Mai 2020
von Autor
Keine Kommentare

Skifahren im Skigebiet Obertauern

Eines der schneesichersten Gebiete in den österreichischen Alpen liegt in den Radstädter Tauern. Ganz speziell in Obertauern, einem Wintersportort mit fast einer Million Übernachtungen pro Jahr. Rund 9.000 Gästebetten stehen den Ski- und Snowboardfahrern zur Verfügung. Das Gebiet liegt auf etwa 2000 Höhenmeter und bietet gut präparierte Pisten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Das Skigebiet Obertauern – gut für alle Arten von Wintersport

Neben Skifahren gehört auch Snowboarden zu den am meisten ausgeführten Wintersportarten im Skigebiet Obertauern. Mit gut 100 Kilometern Skipisten und 26 Aufstiegshilfen gehört Obertauern zu den beliebtesten Skiorten der Alpen. Pro Stunde können 50.000 Skier und Snowboarder mit den Aufstiegshilfen in die Höhen befördert werden. Auch Nicht-Skifahrer können mit den Liftanlagen hinauf fahren und die atemberaubende Aussicht genießen. Neben dem gut besuchten Skigebiet Obertauern stehen dem Touristen mehr als 25 Kilometer an Langlaufloipen zur Verfügung. Auf der Gnadenalm gibt es zudem auch noch eine winterliche Rodelbahn. Das aktuelle Wetter in Obertauern..

Weiterlesen →

Urlaubsfleiger Yoga Indien

30. April 2020
von Autor
Keine Kommentare

Yoga in Indien

Das Besondere am Yoga in Indien

Im Ursprungsland des Yogas gibt es viele verschiedene Wege oder Arten des Yogas. Gerade im Hinduismus gilt Yoga als ein Kulturgut in Indien. Neben unzählig vielen Yoga Schulen, gibt es auch Schulen und Kurse um ein Yoga Trainer zu werden. Es empfiehlt sich, dass vorher schon in der Heimat ein Yoga Kurs gemacht wurde, oder man sich zumindest damit beschäftigt hat. Man kann sich im vorher bereits Zuhause im Internet über verschiedene Angebote informieren.

Auch abseits der Schulen bietet Indien viele antike Stätten oder auch die idyllische Natur die nahezu zum Yoga praktizieren regelrecht einladen. Nachdem man sich für einen Weg des Yogas entschieden hat, findet man je nach Vorliebe viele Schulen, oder Kurse bei denen man sich ohne Probleme einschreiben lassen kann. Es gibt auch Intensivkurse, wo man tagtäglich sich mit Yoga beschäftigt, sowohl theoretisch als auch praktisch, da es in Indien als eine Lehre angesehen wird. Die Lehrer sind in der Regel sehr gut ausgebildet. Bei den Intensivkursen ist man in der Regel den ganzen Tag beschäftigt mit diversen Yoga Übungen. Rechnen muss man je nach Art und Schule zwischen umgerechnet 1.000€ – 3.000€ für einen Intensivkurs. Es gibt auch für angehende Trainer Intensivkurse, diese sind aber deutlich teurer. Hier findest du viele Retreats in Indien.

In der freien Natur kann man sich mit Gruppen verabreden um Yoga zu praktizieren, dieses findet vor allem an alten Ruinen oder antiken Tempeln statt. Man lernt hierbei viel über die Geschichte der jeweiligen Stätten und auch über die Ursprünge vom Yoga. Auch historisch betrachtet ist es sehr interessant die Geschichten hinter den alten Gebäuden zu erfahren, und erfüllt auch einen theoretischen Teil des Yogas. Insbesondere das Gefühl dort Yoga zu üben, wo schon tausende Jahre zuvor womöglich Yoga praktiziert wurde ist überwältigend.

In Indien kann man den Alltag hinter sich lassen und eine neue Kultur kennenlernen. Im Allgemeinen wird man freundlich empfangen von den Einheimischen, und es wird gerne weitergeholfen falls Hilfe oder eine Auskunft benötigt wird. Neben dem Yoga gibt es viel zu entdecken in Indien, insbesondere in den Gegenden wo es kaum Tourismus gibt, kann man das wahre Indien entdecken. Es ist zu beachten, dass in Tempelanlagen nur lange Kleidung (lange Hose, lange Ärmel) vorgeschrieben ist. Die Kriminalität ist sehr gering, was Indien zu einem angenehmen Land für einen Yoga Kurs oder auch Urlaub macht. Für jeden Yoga Begeisterten ist es eine tolle Erfahrung in Indien, im Ursprungsland, einen Kurs oder mit einer Gruppe geübt zu haben.

Allgemein ist es wichtig, dass man sich über die Einreisebestimmungen informiert. Es werden keine Visa bei der Einreise nach Indien ausgestellt. Für das Visum muss man sich bei einer indischen Auslandsvertretung wenden, oder das Visum als e-Visa beantragen. Das Visum sollte frühzeitig, einige Wochen bevor die Reise beginnt, beantragt werden.

urlaubsflieger.org Ulm

24. April 2020
von Autor
Keine Kommentare

Sehenswürdigkeiten Ulm

An der Donau liegend, hat die Großstadt Ulm mit einer Einwohnerzahl von 125.000 Menschen viel zu bieten. Neben dem höchsten Kirchenturm der Welt besticht die Stadt außerdem mit der Architektur und dem Kontrast zwischen dem neuen und alten Ulm. Auch sehenswerte Museen, ein Botanischer Garten sowie historische Bauwerke können in der Universitätsstadt besichtigt werden. Hier ein Auszug der Ulmer Sehenswürdigkeiten.

 

Das Schiefe Haus

Das Schiefe Haus befindet sich in dem bekannten Fischerviertel von Ulm. Es ist ein Fachwerkhaus, welches den Preis als das schiefste Haus der Welt trägt. Bereits im Jahr 1443 wurde der Bau dieser Sehenswürdigkeit fertiggestellt. Eine Neigung von 9 – 10 Grad wurde bei dem Fachwerkhaus, welches nun seit dem Jahr 1995 als Hotel genutzt wird, gemessen. Die Neigung des fünfstöckigen Gebäudes kann auf Ungereimtheiten bei dem Bau zurückgeführt werden. Im 17. Jahrhundert waren Arbeiten für die Stabilisierung des Hauses vonnöten, da es einzustürzen drohte.

 

Ulmer Münster

Die meistbesuchte Sehenswürdigkeit der Stadt ist der Ulmer Münster. Der Kirchturm, welcher 1890 erbaut wurde, stellt den größten Kirchturm weltweit dar. Die Kirche wurde in einem Gotik-Stil erbaut und ist darüber hinaus auch die größte evangelische Kirche in Deutschland. Das Besondere an der Kirche ist, dass der Bau sich über 500 Jahre hinzog, da zwischendurch kein Geld vorhanden war, um den Bau fortzusetzen. Die Aussichtsplattform, die sich auf einer Höhe von 143 Metern befindet, bietet einen einzigartigen Blick über die Stadt.

 

Der Botanische Garten

Der Botanische Garten Ulm bietet Ruhe und Erholsamkeit und stellt eine grüne Fläche in der Stadt dar. Die Universität Ulm ist in Besitz der Fläche, die 28 Hektar groß ist und unzählige Arten an Pflanzen hat. Neben dem Botanischen Garten ist auch das Donau-Aquarium sehenswert. Ausgefallene Tiere wie Leguane oder Krokodile oder Meeresbewohner gibt es in dem Tiergarten, wo mehr als 2000 Tiere leben, zu sehen.

 

Das Theater Ulm

Das Theater Ulm gilt als das älteste Stadttheater des Landes und ist regelmäßig Austragungsort von Ballettvorstellungen, Musicals oder Schauspielaufführungen. Auch das Rathaus mit seiner einzigartigen Fassade, dessen Gestaltung an die Frührenaissance angelehnt ist, ist einen Besuch wert. Teile des Gebäudes wurden bereits im 14. Jahrhundert erbaut. Nachdem der Innenbereich während des Zweiten Weltkriegs zerstört wurde, mussten Teile wiederaufgebaut und teilweise neu gebaut werden.

 

Einstein-Brunnen

Bei einem Aufenthalt in Ulm ist auch der Einstein-Brunnen eine beliebte Attraktion. Er wurde im Jahr 1984 als Ansehen an Albert Einstein, der in der Universitätsstadt geboren worden ist, erbaut. Erbaut wurde das Denkmal von Jürgen Goertz.

 

Fischerviertel

Neben dem Schiefen Haus ist das Fischerviertel durch die vielen Fachwerkhäuser, was eine einzigartige Atmosphäre schafft. In der Vergangenheit gingen Fischer und Handwerkern in dem Viertel an der Mündung zur Donau ihrer Arbeit nach. Heutzutage besteht das Viertel hauptsächlich aus Restaurants und Cafés.

 

Museen

In der Universitätsstadt befinden sich eine Reihe an sehenswürdigen Museen. Das Museum Brot und Kunst bringt dem Besucher die Geschichte und Relevanz von Getreide und Brot näher. Auch ein Besuch im Edwin-Scharff-Museum Neu-Ulm, welches besonders für Kinder geeignet ist, ist empfehlenswert.

Urlaubsflieger nach Argentinien

19. April 2020
von Autor
Keine Kommentare

Reiseziel Argentinien

Argentinien ist definitiv eine Reise wert. Das Land in Südamerika hat für Touristen enorm viel zu bieten. Nahezu alle Klimazonen sind hier vertreten. Atemberaubende Naturkulissen gibt es zu bestaunen. Die Atlantikküste im Osten, Feuerland im Süden und die Anden im Westen des Landes warten mit spektakulären Szenerien auf, aber auch die Hauptstadt eignet sich für einen ausgiebigen Besuch.

In Buenos Aires pulsiert das Leben

Buenos Aires ist die Hauptstadt von Argentinien und gilt als europäischste Metropole Südamerikas. Wenn die Anreise in das Land über die Millionenstadt erfolgt, sollte eine ausgedehnte Besichtigung erfolgen. Die Metropole selbst ist schon eine Attraktion. Purpurne Jacaranda-Blumen zieren die Bürgersteige der Stadt, neobarocke Fassaden erzeugen ein ansprechendes Flair. Die Casa Rosada ist der argentinische Präsidentenpalast und ein imposantes Gebäude, das Ende des 19. Jahrhunderts errichtet wurde. Vom Balkon des Palastes wandte sich unter anderem Evita Perón mit leidenschaftlichen Reden ans Volk. Der Regierungssitz befindet sich direkt an der Plaza de Mayo, dem ältesten Platz der Stadt. Hier lässt sich ein kurzer Stopp einplanen, um dem Trubel etwas zu entfliehen.

Mitten auf der Avenida 9 de Julio steht ein eindrucksvoller Obelisk, der fast 70 Meter in die Höhe ragt. Er wurde 1936 zum 400. Geburtstag von Buenos Aires aufgestellt. Die 125 Meter breite Straße, auf der sich der spitze Pfeiler befindet, ist nicht minder sehenswert. Messungen zufolge ist die Avenida 9 de Julio die breiteste Straße der Welt. Für ihren Bau wurden sogar ganze Häuserzeilen dem Erdboden gleichgemacht. Die international gefeierte Opernbühne Teatro Colón ist ebenfalls an der Fahrbahn zu finden. Fast 4000 Plätze und sieben Logenränge gibt es in dem Gebäude. Enrico Caruso und Maria Callas hatten hier schon Auftritte.

Die Iguazú-Wasserfälle sind ein Muss

In der Provinz Misiones rauschen die Iguazú-Wasserfälle bis zu 90 Meter in die Tiefe. 20 größere sowie 255 kleinere Wasserfälle gibt es zu bestaunen. Das Naturschauspiel kann mit der Park-Eisenbahn erreicht werden, die Besucher bis zum Teufelsschlund bringt. Über einen Steg gelangt man zur Schlucht, die die Wasserspiele bereithält. Die Iguazú-Wasserfälle gehören zu geschützten Nationalparks, die von der UNESCO zum Welterbe ernannt wurden. Touristen sollten sich auf ein nasses Vergnügen einstellen, elektronische Geräte sind gut zu verpacken. Von Buenos Aires aus kann der Bus bis zu Fällen genutzt werden. Nach einer knapp 20-stündigen Fahrt ist das Ziel erreicht.

Patagoniens Nationalpark Los Glaciares

Im Nationalpark Los Glaciares liegen ganze 300 Gletscher. Der Park in der Provinz Santa Cruz im Südwesten Argentiniens ist 724.000 Hektar groß und zeigt als Hauptattraktion den Perito Moreno Gletscher. Dieser ist einer der wenigen Gletscher der Erde, der trotz der globalen Erwärmung nicht schmilzt. Der Perito Moreno Gletscher befindet sich am Lago Argentino, einem der größten Seen von Südamerika. An sonnigen Tagen funkelt das Eis im Licht, deshalb ist ein bewölkter Himmel für einen Besuch nicht die beste Zeit. Ab und zu brechen Eisstücke ab, die in den See fallen und Beobachtern ein unvergessliches Erlebnis bieten.

Feuerlands Tor zur Antarktis

Die südlichste Stadt Argentiniens ist Ushuaia. Sie liegt im Beagle-Kanal an der Südseite der großen Feuerland-Insel. Der Name der Stadt stammt aus der Sprache der Ureinwohner Yámana und bedeutet so viel wie „Bucht, die nach Osten blickt“. Das Klima ist maritim und über das ganze Jahr eher kalt und feucht. Wärmende Kleidung darf bei einem Ausflug in diese Gefilde nicht fehlen. Die Nähe zum Feuerland-Nationalpark und die einzigartige Natur der Region locken Touristen aus allen Teilen der Welt an. Vom nahe gelegenen Gletscher Glaciar Martial kann ein weiter Blick über die Stadt und auf die chilenischen Berge genossen werden. Der Leuchtturm Faro del Fin del Mundo ziert den Anblick. Ushuaia ist der ideale Ausgangspunkt für Expeditionen in die Antarktis und ein beliebter Ankerplatz für Kreuzfahrtschiffe.

Urlaubsflieger.org Yogareisen

16. April 2020
von Autor
Keine Kommentare

Yoga Urlaub – pure Entspannung für Körper, Geist und Seele

Wer schon länger Yoga macht, wird es wissen: Yoga berührt Körper, Geist und Seele gleichermaßen und hat viele positive Effekte auf die physische und psychische Gesundheit eines Menschen. Anhänger des faszinierenden Yoga-Systems finden die Möglichkeiten faszinierend, Tiefenentspannung durch Yoga-Übungen mit einem perfekten Urlaub am Meer zu verbinden, in dem man neue Kraft schöpfen und die Seele baumeln lassen kann.

Yogareisen – die perfekte Erholung vom Alltag
Yogareisen garantieren eine wohltuende Kombination aus purer Entspannung und erlebnisreichen Urlaubstagen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt des Yogas und gönnen Sie sich eine erholsame Auszeit vom Alltag. Ob eine Yogareise in die wunderschöne Toskana, in eine urige Finca auf Ibiza mitten in der Natur, ins sonnenverwöhnte Mallorca, in die würzige Ostseeluft oder in die Schönheit von Goa/Indien – nach einer Yogareise, in der Sie von erfahrenen Yogalehrern in die spannenden Geheimnisse des Yogas eingewiesen werden, kommen Sie frisch erholt und mit neuen Kräften zurück. Eine Verbindung von Strand, Meer und Yoga ist dabei aus verschiedenen Gründen von Vorteil: Sie können den Strand zum Entspannen nutzen, aber auch um dort Yoga zu praktizieren. Hotels und Unterkünfte  sind an Stränden keine Mangelware und das Meer bietet auch einmal Abwechslung. Eine oder zwei Wochen Yoga am Meer wird Sie entspannen. Doch wo ist es dafür am besten?

best-of-hawaii (2)

Weiterlesen →

Urlaubsfleiger.org last-minute

16. April 2020
von Autor
Keine Kommentare

Last Minute am Airport

Last Minute – Das Fliegen in letzter Minute hat nicht unbedingt etwas mit Abenteuer zu tun, sondern ist ein besonders cleverer Weg, um Geld zu sparen. Wer Geduld hat, sich gründlich informiert und sorgfältig vergleicht, findet mit Sicherheit den auf seine Bedürfnisse zugeschnittenen Flug als besonders günstiges Last-Minute am Flughafen Angebot. Den Flug in letzter Minute am Flughafen zu kaufen ist einfach schick und spart Geld!

Last Minute am Flughafenschalter

Nicht nur Reisebüros oder die Fluggesellschaften selbst bieten eine fast unüberschaubare Anzahl verschiedenster Flugtickets an. Auch zahlreiche Online-Anbieter mischen beim Kampf um die besten Angebote kräftig mit. Wer hier noch den Überblick über Kosten und die entsprechenden Leistungen behalten möchte, hat es zum Teil recht schwer. Sofern in erreichbarer Nähe vorhanden, ist ein Flughafen als erste Anlaufstelle auf der Suche nach einem Last-Minute Flug recht empfehlenswert. Meist gibt es dort nämlich spezielle Schalter, die genau diese speziellen Produkte anbieten. Der Vorteil liegt in der persönlichen Beratung und wer Glück hat, kann sein Flugticket gleich mitnehmen. Last Minute Schalter sind zum Beispiel vorhanden am Flughafen Frankfurt, Stuttgart, Hamburg und Berlin. Aber auch an den meisten anderen deutschen Flughäfen gibt es diese Möglichkeit zum Kauf der letzten freien Plätze an Bord.

Weiterlesen →