Dänemark – Das Land der Strände und Natur

by

In Bezug auf die Lebensqualität war Dänemark schon immer eines der führenden Länder der Welt. Jeder, der schon einmal dort war, kann das verstehen. die weite Naturkulisse, die frische Seeluft, die netten Menschen und die pulsierende Hauptstadt Kopenhagen, in der man sich amüsieren kann, sprechen für sich. Gemeinsam mit Familie und Freunden stellen wir Ihnen dieses wundervolle Land vor und geben Tipps für den Dänemark Urlaub!

Nordjütland

In Nordjütland trifft die Nordsee auf die Ostsee und ist somit schon fast ein Muss bei Ihrem Dänemark Urlaub. Der Strand erstreckte sich sanft ins Meer, und das Gras auf den Sanddünen wiegte sich im Wind, und nur das Rauschen der Möwen unterbrach das Rauschen des Meeres. Klingt idyllisch, nicht wahr?

Die Nordspitze der Halbinsel Jütland. Die atemberaubende Landschaft und die breiten Sandstrände sind in dieser Gegend endlos. Die größte Attraktion hier ist die Weite der Natur. Das Gebiet hat mehr Sonnenschein als irgendwo sonst während einem Dänemark Urlaub. Dänemarks nördlichste Stadt ist von langen Sandstränden umgeben und in Dänemarks größtem Fischerhafen erleben Sie die einzigartige maritime Atmosphäre. Besuchen Sie unbedingt Fischrestaurants wie das Skagen Fiskerestaurant oder das Laksehuset.

Skagen

Natürlich kann man in Skagen auch zu einem kulturellen Abendessen gehen. Diese Stadt ist für Kunstliebhaber etwas ganz Besonderes, denn das Fischerdorf liegt nur wenige Gehminuten vom nördlichsten Punkt des Festlandes entfernt. Nicht weit von Skagen entfernt liegt die dänische Sahara: die ständig wechselnden Dünen der Råbjerg Mile. Wenn man hier ein kurzes Stück läuft, muss man danach eventuell die Schuhe ausleeren, doch die Dünen bieten eine schöne Aussicht.

Ein weiteres beliebtes Urlaubsziel in Nordjütland ist die Jammerbucht an der Nordsee. Aber keine Sorge, hier will man sich nicht beschweren: diese Bucht ist ein Traum! Die 13 Strände erstrecken sich über 55 Kilometer und sind mit Sanddünen übersät. Blokhus Hune war einst ein Fischerdorf, mittlerweile hat es sich zu einem internationalen Urlaubsparadies mit gemütlichen Restaurants und Geschäften entwickelt. In der Bucht gibt es viele Campingplätze, Hotels, Privatresidenzen und natürlich auch mehr als ein Ferienhaus. Entscheiden Sie selbst, welche Option für Sie die Richtige ist. Die schönen Bäder von Blokhus Strand bieten tolle Fotomotive. Besuchen Sie das dänische Surfparadies Klitmöller in Nordjütland.

Vide Sande, zwischen Nordsee und Fjord

Die Hafenstadt Hvide Sande liegt in Holmsland Klit zwischen der Nordsee und dem Linkøbing Fjord und bietet Ihnen eine einzigartige Urlaubsatmosphäre. Manche Leute denken sogar, dass die weißen Sandstrände der Fjorde und der Nordsee die besten in Dänemark sind! Rechts ist der Fjord, links das Meer – Cape Hvide Sande – ein wahres Angelparadies! Vom Fjordfischen bis zum Hochseefischen hat jeder etwas für sich. Der Strand bietet Möglichkeiten zum Entspannen und Baden für die ganze Familie, Strandspaziergänge, Kitesurfen und die malerischen kilometerlangen Sanddünen und Küstenlandschaft laden zum Radfahren ein. Das Wahrzeichen der Stadt West Judland ist der Hafen mit 215 Schiffen. Verpassen Sie nicht den Fischmarkt, der jeden Morgen ab 7 Uhr im Hafen stattfindet, spazieren Sie durch das gemütliche kleine Hafenviertel und genießen Sie die Meeresatmosphäre. In einer Stadt, in der Wasser überall ist, kann man sogar in einem Hausboot leben. Natürlich finden Sie auch ein Ferienhaus nach dem anderen in den Dünen, ob nun als typisches Ferienhaus in Dänemark mit Pool oder Sauna.

Der wahrscheinlich breiteste Strand Europas in der Nähe von Romo.

Die schöne Insel Romo liegt auf der anderen Seite der Grenze zu Deutschland und ist Dänemarks größte Nordseeinsel. Besucher können die Ruhe der scheinbar endlosen Strände genießen und neue Energie tanken. Das dänische Wattenmeer rund um die Insel Roma wurde 2014 sogar von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und beherbergt Tausende von Pflanzen- und Tierarten. An der Ostküste der Insel finden Sie großzügige Ferienhäuser mit einer Fläche von ca. 129 Quadratmetern, die für jeden Geldbeutel geeignet sind. Die Insel liegt mitten in der Ostsee in Dänemark und ist von Schären umgeben. Dieses Resort ist besonders bei Familien bei ihrem Dänemark Urlaub beliebt.

Beeindruckende Kreidefelsen auf der Ostseeinsel Møn

Die schöne Insel Møn liegt im dänischen Teil der Ostsee, zwischen dem südlichen Ende von Seeland und dem östlichen Ende von Falster. Fast 9.500 Einwohner und 217 Quadratkilometer Ostseeinseln sind nur in unmittelbarer Nähe. Es liegt 1,5 Stunden südlich von Kopenhagen und ist ein beliebtes Ziel für viele Touristen, die derzeit die dänische Hauptstadt besuchen. Møn ähnelte zunächst dem beliebten deutschen Urlaubsort Rügen, denn das Highlight hier waren die majestätischen Kreidefelsen, die majestätisch über der glitzernden Ostsee in Dänemark standen. Dort angekommen, schlendern Besucher gerne durch den schönen Laubwald rund um die 6 Kilometer langen und 128 Meter hohen Kalksteinfelsen von Møns Klint im Osten der Insel und blicken vom Rand der Kalksteinfelsen. Meer und Strand sind super. Wenn Sie direkt am schönen Strand liegen möchten, können Sie über eine Treppe von der Spitze des Kalksteinfelsens eintreten.

Schreibe einen Kommentar