Madeira und Azoren – ein beliebtes Flugziel

by

madeiraDie Blumeninsel Madeira mit ihrer gebirgigen Landschaft gilt als ein Paradies für Naturfreunde und Wanderer. Zahlreiche, gut ausgebaute Wanderwege ermöglichen Touren durch eine nahezu unberührte Natur. Aber auch unter den Golfsportlern haben einige Madeira als ein sehr beliebtes Reiseziel entdeckt. Golfplätze in idyllischer Lage sind in den letzten Jahren entstanden, die in Verbindung mit luxuriösen Landhotels einen sehr erholsamen und sportlich aktiven Urlaub versprechen. Madeira ist wie die Nachbarinseln des Azoren Archipels auch mittlerweile bequem per Flugzeug zu erreichen. Es gibt inzwischen sogar Charterflüge dorthin. Informationen dazu findet man im Azoren-Web im Bereich Azoren Flug Info. Der Flug auf die Azoren ist auf nahezu allen Inseln möglich, auf den Hauptinseln Sao Miguel aber auch die kleineren wie Santa Maria können angeflogen werden. Von dort aus kann man dann die Fähre in richtung der kleineren Inseln wie z.b. Flores nehmen.

Auch nach Madeira kommt man mit Charterfluggesellschaften und das schon länger als bei den Azoren. Der Flughafen auf Madeira liegt direkt in der Hauptstadt Funchal. Informationen über Flugzeiten und wo man für den Urlaub einen Madeira Flug buchen kann findet man auch auf http://www.Madeira-insel.de/.


Die Hauptstadt Madeira`s: Funchal

Ihren Namen verdankt Funchal der Tatsache, dass in der Region zur Zeit der Entdeckung Madeiras Fenchel wuchs. Absolut sehenswert ist in der Inselhauptstadt der Mercado dos Lavradores, eine große Markthalle, in der man das quirlige Leben der kleinen Stadt hautnah spüren kann. Auch die Kathedrale Sé gehört zu den Sehenswürdigkeiten in Funchal. Beim Besuch des Botanischen Gartens in Funchal sollte man unbedingt eine Fahrt mit der Seilbahn zur Bergstation Monte einplanen. Hoch über dem Tal Vale da Ribeira de Joao Gomes fährt man die 1600 Meter lange Strecke in bequemen Gondeln mit jeweils sechs Sitzplätzen. Die Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte ist sicher einen Besuch wert. Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Rückfahrt nach Funchal in einem Korbschlitten, der auch Toboggan oder Cesto genannt wird. Die Fahrt führt steil bergab und die Schlitten besitzen weder Bremsen noch Lenkvorrichtungen. Die Korblenker in ihrer traditionellen Tracht bringen aber jeden Fahrgast sicher an den Stadtrand von Funchal.

Bildquellenangabe: Eva Lechner / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar