Strände in der Türkei

by

Die Türkei ist eines der beliebtesten Reiseländer der Deutschen und steht sowohl bei den zahlreichen Jugendlichen als auch bei Familien besonders hoch im Kurs.

turkei-strandDurch den langen Küstenabschnitt beheimatet die Türkei zahlreiche Strände, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Insgesamt erstreckt sich die Küstenlinie der Türkei über eine Länge von 8000 Kilometern und sorgt somit dafür, dass manch anderes Land im Schatten verschwindet. Angefangen von den zahlreichen Partyangeboten reicht das Repertoire bis hin zu den mondänen Buchten. Zudem lockt die Küstenregion mit zahlreichen Wassersportangeboten, bei denen kleine und große Wasserratten sicherlich auf ihre Kosten kommen werden. Die zahlreiche Strandabschnitte des Landes erstrecken sich angefangen von Izmir bis nach Alanya.

Als einer der schönsten Strände der Türkei wird der Altinkum-Strand angesehen. Durch die Lase bei Cesme bietet er all das, was für die Türkei und vor allem auch den Urlaub in dem Land so typisch und bekannt ist. Dieser Abschnitt der Ägäisküste wird von den meisten Urlaubern heute nur noch als Goldsand bezeichnet. Es ist ein Name, der zweifelsfrei den Ansprüchen der Einzelnen gerecht wird. Der Strand befindet sich am Fuße eines beeindruckenden Olivenhains und wird mehrheitlich von der Sonne verwöhnt. Zu den besonderen Highlights des Altinkum-Strandes gehören die Thermalquellen, die sich in dem Ort Illica befinden. Mit einer Temperatur von 60 Grad Celsius sind sie Balsam für die Seele.

Etwas quirliger und somit auch abwechslungsreicher ist der Strand Ölü Deniz. Im Deutschen würde man diesen Abschnitt als „Totes Meer“ bezeichnen, jedoch handelt es sich um einen der aufregendsten Strände der Türkei. Der halbmondförmige Strand wird von zahlreichen Bergen bei Fethiye umrandet und begeistert gerade in der Hauptsaison mit einem abwechslungsreichen touristischen Programm. Die Bucht wird von zahlreichen Pinienbäumen gesäumt und bietet somit das klassisch türkische Postkartenpanorama. Zu den Favoriten gehören die Tandem-Flug Angebote, die nahezu an jeder Ecke von dem Strand Ölü Deniz angeboten werden.

1 Gedanke zu „Strände in der Türkei“

  1. Wer Urlaub in Alanya nutzt, sollte keineswegs nur die Strände für sich nutzen, auch wenn jene noch so toll sind und nicht nur für die Entspannung sorgen, sondern auch die Möglichkeit für den Wassersport bieten. Die Ortschaft hat diverse hügelige Felsvorsprünge, was äußerst interessant wirkt und außerdem kann der Tourist sich nicht zuletzt die Seldschukische Schiffswert ansehen. Die St. Nikolaus-Kirche ist eine außergewöhnlich schöne Sehenswürdigkeiten mit einer größtenteils deutschen Kirchgemeinde. Somit werden die Touristen auch besonders herzlich empfangen.

Schreibe einen Kommentar