New York feiert 400. Geburtstag

| 1 Kommentar

New York gehört zu den bekanntesten Städten in den USA. Hohe Häuser ein breiter Fluss und sehr viele Sehenswürdigkeiten sind markant für diese Stadt. In diesem Jahr kann New York seinen 400. Geburtstag feiern.

new-york-panorama

Ganze 400 Jahre ist es her, dass die Holländer als erste Menschen aus Europa hier landeten. Das Jubiläum soll im „big Apple“, wie New York auch noch genannt wird, groß gefeiert. Dabei soll es sehr viele Partys, Paraden und Konzerte geben. Außerdem werden Ausstellungen zur Geschichte veranstaltet. So können selbst die Einwohner oder regelmäßige Besucher die Stadt neu entdecken. Doch nicht nur die Holländer waren die ersten Europäer in New York, sondern auch die Deutschen aus dem Rheinland sind hier gestrandet. Daher bieten viele Reisegesellschaften in Deutschland ganze Angebote und Specials für New York Freunde an. So kann man die Stadt von ihrer besten Seite kennenlernen. In Manhattan begann die ganze Geschichte der Stadt. Von hier aus wird es viele Fähren geben, die die Geschichte noch einmal erzählen und die Besucher auf eine interessante Reise einladen.

Das Interessante an der Geschichte New Yorks ist, dass der Holländer am 11. September 1609 gelandet ist. Genau an diesem Tag nur mehrere Jahre später sind auch die Zwillingstürme nach einem Terroranschlag eingestürzt. Auch damit wird die Feier zum 400. Geburtstag verbunden und man wird noch einmal den Opfern gedenken. Der Höhepunkt des Festjahres soll zwischen dem 8. und dem 13. September liegen. Neben den vielen Attraktionen wird es auch sehr günstige Angebote geben und Ausstellungen, die man auch kostenlos besuchen kann. Viele Reiseveranstalter planen dies jedoch mit ein und können eine genaue Übersicht geben, wann etwas in New York gefeiert wird.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.