Toronto als geheime Hauptstadt Kanadas

by

Die Hauptstadt von Kanada ist Toronto? Mit dieser Antwort liegen Sie falsch, befinden sich aber in guter Gesellschaft, da viele Menschen diesem Irrtum auf erliegen. Die Hauptstadt heißt Ottawa, wird aber von vielen Besuchern nicht als solche wahrgenommen. Im Mittelpunkt des Interesses liegt vielmehr Toronto, da es zahlreiche Attraktionen für Urlauber bietet.

Sehenswertes in Toronto Die geheime Hauptstadt Toronto zeichnet sich zum einen durch seine beeindruckende Architektur aus. Hier haben sich viele Architekten verwirklicht, die auf der ganzen Welt bekannt sind. Zu ihnen gehört zum Beispiel der deutsch-amerikanische Architekt Ludwig Mies van der Rohe. Möchte man Toronto aus der Luft bewundern, sollte man den Canadian National Tower, CN-Tower genannt, besuchen. Der Turm ist 553 Meter hoch, allerdings kann man als Besucher nicht bis nach ganz oben gelangen. Stattdessen hat man auf ungefähr 340 Metern Höhe die Möglichkeit, eine Aussichtsplattform zu begehen oder im Restaurant zu speisen.

Kanada-Toronto

Das krasse Gegenteil zum CN-Tower bildet das Tunnelnetz PATH, das sich unter der Erde befindet. Hier werden mehr als 1.200 Einheiten verbunden und bieten nicht nur zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, sondern außerdem große Bürokomplexe. Um zu sehen, was heute möglich ist, sollte man PATH auf jeden Fall besuchen. Hat man Toronto einige Tage besucht und wichtige Sehenswürdigkeiten besucht, ist es Zeit, weitere Regionen Kanadas zu entdecken. Die ursprüngliche Natur mit Wäldern, Bergen und Seen, die interessanten Städte und der Hudson Bay laden dazu ein, bei einem ausgedehnten Urlaub mehr von diesem sympathischen Land zu entdecken.

Bildquellenangabe: Astrid Haindl / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar