Clubreisen und Luxusreisen – Ein Überblick

| Keine Kommentare

Unterschiedliche Reisearten haben differenzierte Ansprüche, so auch die Clubreisen und Luxusreisen. In der Regel muss darauf geachtet werden, dass die kompletten Familienmitglieder auf der Reise Spaß haben und die Anforderungen erfüllt bekommen, die sie an den Urlaub gestellt haben. Nicht nur individuelle Reisen können geplant werden, sondern auch Clubreisen und ein Luxusurlaub. Natürlich soll es bei den meisten Menschen ein entspannter Urlaub sein, der in Angriff genommen wird. Dieser soll unter anderem dazu führen, dass sich vom Alltag entspannt wird und somit neue Energie gesammelt wird, um nach dem Urlaub wieder durchstarten zu können.

Elegante Hotellobby mit Aufenthaltsmöglichkeiten in einem Luxushotel

Ein optisch besonders ansprechendes Hotel gehört bei Luxusreisen hinzu
Foto: GregoryButler / pixabay

Clubreisen und Luxusreisen im Überblick

Eine Clubreise wird immer häufiger von jungen Menschen gebucht, die sich nicht alleine um die Organisation eines Urlaubs kümmern möchten. Es handelt sich überwiegend um einen Urlaub, der sich in der Ferienanlage abspielt. Es sind Hotels, die unterschiedliche Programme für die Gäste aufweisen und somit erreichen, dass die Gäste relativ wenig von dem eigentlichen Land und seiner Natur kennenlernen. Bei Clubreisen und Luxusreisen werden die Gäste in der Regel mit einem besonderen Freizeitangebot gelockt, welches bereits morgens beginnt. Unter anderem kümmern sich die Animateure um die Unterhaltung der Gäste, die gerne bei den Animationen mitmachen. Es werden Sportangebote aufgeführt, die kostenlos wahrzunehmen sind.

Außerdem kann auch eine gute Kinderbetreuung erhalten werden und es werden Abendshows angeboten. Die Aufführungen der Shows finden häufig in den unterschiedlichen Räumen der Hotelanlagen an. Dabei muss bei diesem Urlaub ein wenig mehr Geld auf den Tisch gelegt werden, um das umfangreiche Angebot der Veranstalter wahrnehmen zu können. Der eigentliche Cluburlaub wurde in den 50er Jahren erfunden. Die eigentliche Idee ist es, sich verstärkt um die Gäste zu kümmern, damit ihnen während ihres Aufenthalts nicht langweilig wird. Natürlich kann auch die Clubanlage verlassen werden. Jedoch findet das eigentliche Angebot im Hotel und der Außenanlage statt.

Clubhotels wissen durch zahlreiche Sportmöglichkeiten zu locken

Ein Golfplatz kann beim Clubhotel dazu gehören
Foto: angusfrasermktg / pixabay

Vorteile von Luxusreisen in Luxushotels

Eine Alternative zu den Clubreisen, die immer häufiger überfüllt sind, sind Luxusreisen. Diese Reisen bieten den Vorteil an, dass keine überfüllten Strandliegen akzeptiert werden müssen. Vielmehr wird auf die individuellen Wünsche der Gäste eingegangen. Zudem muss sichergestellt werden, dass immer alle unterschiedlichen Wünsche direkt erfüllt werden. Ungestörte Hotelanlagen, die am besten einen Durchgang zum Strand anbieten, können unter anderem aufgefunden werden, wenn ein Luxushotel besucht wird. Darüber hinaus besteht ein dauerhafter Roomservice, der es ermöglicht, zu jeder Tageszeit im eigenen Hotelzimmer zu speisen. Die Reinigung der Hotelzimmer, Massagen und mehr gehören ebenso zu dem Service eines Luxusurlaubs.

Ein persönlicher Fahrer, der gerne bei der Entdeckung des Urlaubslandes hilft, kann ebenso im Hotel erfragt werden. Dieser Urlaub setzt eher auf Entspannung als auf Hektik und unterschiedliche Programme, die aufgeführt werden. Die Gäste werden in ungestörten Atmosphären zum Relaxen angeregt. Dabei sind unter anderem besondere Angebote für Flitterwöchner zu erhalten, die gerne zum Sonnenuntergang am Meer speisen können oder sogar auf einer Jacht besondere Stunden verbringen können.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.