Skihelmpflicht in Österreich

by

Skihelme werden in der kommenden Saison in Österreich Pflicht. Bedenken Sie dies bei ihrem nächsten Skiurlaub in Österreich. Hier müssen vor allem Kinder einen Helm tragen, wenn sie auf die Skipiste wollen. Diese Regelung wurde getroffen, nachdem es immer mehr Unfälle auf den Pisten gab, die durch einen einfachen Helm hätten weniger schlimm ausgehen können.

In Österreich hatten sich alle Bundesländer für die Helm-Regelung ausgesprochen. Somit konnte jetzt die neue Pflicht in ein Gesetz umgewandelt werden. Die österreichische Nachrichtenagentur APA bestätigte bereits die Zusammenhänge. Die Helmpflicht gilt für alle Kinder, die das 15. Lebensjahr noch nicht erreicht haben. Für die Einhaltung sind die Erziehungsberechtigten verantwortlich. Über Strafe hat die Regierung jedoch noch nicht gesprochen, doch bei einem Verstoß gegen das Gesetz ist ein Bußgeld durchaus denkbar. Ein Grund für die Debatten um die Helmpflicht war der Skiunfall von Ministerpräsident Dieter Althaus von der CDU. Seine Frau war am Neujahrstag durch einen derartigen Skiunfall ums Leben gekommen. Althaus selbst war mit einem Helm unterwegs und konnte den Unfall mit einem schweren Schädel-hirn-Trauma überleben. Normalerweise müsste demnach eine komplett einheitliche Helmpflicht eingeführt werden. Nur das Bundesland Niederösterreich hat die Helmpflicht schon eingeführt gehabt. Bis zum Jahr 2012 wird diese jetzt im ganzen Land getestet. Selbst in Italien müssen die Kinder auf der Piste einen entsprechenden Kopfschutz tragen. Hier wird die Einhaltung sogar von Polizisten kontrolliert.

Sinnvoll wäre diese Verordnung auch in Deutschland. Doch warum nicht freiwillig einen Helm tragen, vor allem als gutes Vorbild anderen gegenüber.

Schreibe einen Kommentar