Verlorene Koffer, betrunkene Piloten und weitere Supergaus im Urlaub

by

Nicht immer verläuft ein Urlaub so glatt wie man es sich vorstellt. Eigentlich sollten es die schönsten Tage des Jahres werden, doch es sollte nicht sein: Flieger oder Zug verpasst, Autopanne oder stundenlange Staus auf der Autobahn. Wir nennen einige Urlaubspannen und hoffen, dass so etwas Ihnen nicht passiert.

Verlorenes Gepäck

Man freut sich auf den Flug. Dieser läuft auch schnurlos vonstatten, doch dann steht man an der Gepäckausgabe und wartet und wartet und wartet. Doch der geliebte Koffer ist nicht unter den ausgeladenen Gepäckstücken. Solche Pannen passieren nicht nur bei neugebauten Flugplätzen wie zuletzt in London, wo tagelange im neuen Terminal die Koffer kreuz und quer transportiert wurden, aber nicht dort ankommen, wo sie sollten. Knapp 25 Mio. Koffer verschwinden pro Jahr, 95 {d82eba2e1a57e97c43798f465c67b42bef2508812ee0e8cf41013d7c0a3154a8} davon tauchen verspätet beim Reisenden wieder auf. Schade, wenn es sich auch gerade um einen neuen und teuren Samsonite handelt. Wie dies alles passieren kann, darüber schweigen die Flughafenbetreiber und Airlines. Knapp 1 Mio. Gepäckstücke gehen verloren und werden später sogar auf Gepäckauktionen verhökert (siehe dieses Video). Übrigens bekommt man spätestens nach drei Wochen bis zu 1.100 EUR von der Fluglinie ersetzt.

Betrunkene Piloten

Ja, auch das gibt es. Piloten sind eigentlich strengen Lenk- und Ruhezeiten unterworfen, die allerdings nicht immer eingehalten werden. Die Crews haben zwischen den Flügen Freizeit und dürfen sich in den Partnerhotels in den einzelnen Städten “vergnügen”. Da kommt es schon einmal vor, dass der Herr Pilot betrunken ins Cockpit stolpert. Fällt das dann glücklicherweise auf, kann es bis zu 24 Stunden dauern, bis ein Ersatzpilot gefunden wird. So erst geschehen in Costa Rica.

Weitere Supergaus im Urlaub

Warum werden die meisten Scheidungen direkt nach dem gemeinsamen Jahresulraub eingereicht? Ob das jetzt auch zu den Urlaubs-Gaus gehört, bleibt uns verborgen. Doch diverse Fernsehsendungen wurden mit dem Ziel konzipiert, betrogenen Urlaubern zu helfen. Der RTL Urlaubsreporter Ferienretter fliegt z.B. zu Urlaubern, die in einem baufälligem Hotel absteigen oder ein marodes Boot betreten müssen.

Schreibe einen Kommentar