Ischgl – im Sommer und Winter eine Reise wert

by

Sommerliche Aktivitäten in Ischgl

Ischgl ist im Sommer und im Winter ein interessantes und sehenswertes Reiseziel. Wer sportlich ambitioniert ist, kann von sanften bis hin zu anspruchsvollen Wanderungen durch die gebirgige Natur bis hin zu rasanten Mountainbike-Touren alles erleben, was das Sportlerherz begehrt. Für Pferdefreunde stehen hier viele Möglichkeiten zum Reiten zur Verfügung. Nicht entgehen lassen sollte man sich unabhängig von der Jahreszeit, zu der man sich in Ischgl aufhält, eine Kutschfahrt, die in diesem Ambiente nicht romantischer sein könnte.

Motorradfahrer können hier von Mai bis in den Oktober hinein herrliche und kurvenreiche Touren vor wunderschönem Alpenpanorama erleben. Im High-Bike Testcenter Paznaun in Ischgl können neu3este Bikes tageweise geliehen und auf dem High-Bike Testrevier, das 30 Pässe und Tagestouren in der Länge von 200 bis 365 Kilometern bietet, ausprobieren. Für Familien ist der Wasserspielplatz namens “Sandli” in Ischgl ein echtes Erlebnis im Sommer. Im Jahr 2011 aus natürlichen Materialien gefertigt, liegt der Wasserspielplatz am ortsnahen Rundwanderweg, ist also von der Ferienwohnung in Ischgl leicht und angenehm fußläufig zu erreichen.

2015-02-10 13.09

Was bietet der Winter?

Deutlich größere Bekanntheit hat das Thema Ferienwohnung in Ischgl durch die zahlreichen Wintersportaktivitäten, für die diese Region in Tirol große Bekanntheit hat. Vom Rodeln über das Langlaufen bis hin zu ausgedehnten Skitouren und Abfahrten auf leichten oder auch anspruchsvollen Pisten wird hier jeder Winterurlauber nach seiner Facon und seinem Können auf Skiern glücklich. Besondere Highlights, die von der Ferienwohnung in Ischgl aus stattfinden können, sind Schneeschuhlaufen oder auch Eislaufen – in Ischgl im Winter durch die grundsätzlich konstanten Temperaturen im Freien ein echtes Abenteuer.

Sehenswertes in der Region

Soll es mal ein Tag fernab von Sport und Piste sein, dann bietet Ischgl auch hier für seine Gäste viel Sehenswertes. Die Pfarrkirche zum Hl. St. Nikolaus wurde von 1755 bis 1757 im Barockstil erbaut, hat eine Kirchturm im gotischen Stil und es ist noch viel von der ursprünglichen, romantischen alten Kirche erhalten, die sich perfekt in das Panorama der Umgebung einfügt. Im 4 km entfernten Mathon findet sich ein Bauernmuseum, das historische Einblicke in die bäuerliche Lebensweise de

Schreibe einen Kommentar